Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der Bedingungen
Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt.

2. Vertragsabschluss
In Prospekten, Anzeigen usw. enthaltene Angebote sind, auch bezüglich der Preisangaben, freibleibend und unverbindlich. An speziell ausgearbeitete Angebote halten wir uns 30 Kalendertage ab Angebotsdatum gebunden.

Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.
Nach Eingabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestellung aber auch telefonisch oder per Telefax abgeben. Die unverzüglich per E-Mail bzw. per Telefax erfolgende Zugangsbestätigung Ihrer Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar.

Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 3 Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir Ihr Angebot sofort annehmen. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran gebunden.

Aufträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer Bestätigung, die entweder schriftlich, per E-Mail oder durch Lieferung erfolgt. Die automatisch nach Bestelleingang versendete E-Mail über den Eingang der Bestellung ist nicht als Auftragsbestätigung im vorgenannten Sinne zu verstehen.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Für die Lieferung gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung oder Auftragsbestätigung. Die Preise werden auf der Auftragsbestätigung wie auf der Rechnung in netto zuzüglich der gültigen MwSt.(nach Produktgruppe 7% oder 19%) ausgewiesen.

Unsere Rechnung ist innerhalb von 8 Tagen fällig und ohne Abzug von Skonto etc. zahlbar. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn Thai-Organic darüber verfügen kann. Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Bundesbankdiskontsatz zu berechnen. Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und erfüllungshalber entgegengenommen. Sie gelten erst nach ihrer Einlösung und Gutschrift auf unserem Konto als Zahlung. Diskont- und Einzugsspesen gehen zu Lasten des Bestellers. Für die rechtzeitige Vorlage übernehmen wir keine Haftung.

Nimmt der Käufer die Ware nicht ab, so sind wir berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder die Ware gegen eine Schadensregulierpauschale i.H.v. 25,00 EUR zzgl. 19% MwSt. = 29,75 EUR
zurückzunehmen. Im Falle eines außergewöhnlich hohen Schadens, behalten wir uns vor, diesen nachweislich geltend zu machen.

Zurückbehaltungsrechte stehen dem Käufer nur zu, soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen
Vertragsverhältnis beruht. Eine Aufrechnung des Käufers ist ausgeschlossen, es sei denn, die
Gegenansprüche des Kunden sind rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannt.

4. Lieferfrist
Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Lieferfrist verlängert sich ggf. um die Zeit, bis der Besteller uns die für die Ausführung des Auftrages notwendigen Angaben und Unterlagen übergeben hat. Lieferverzögerungen, die durch gesetzliche oder behördliche Anordnungen (z.B. Import- und Exportbeschränkungen) verursacht werden, sind von uns nicht zu vertreten. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir in wichtigen Fällen dem Besteller baldmöglichst mitteilen.

5. Lieferung, Versand, Gefahrenübergang
Teillieferungen gelten für Zahlungsverpflichtungen, Gefahrenübergang und Gewährleistungspflichten als selbständige Lieferungen. Die Versandart, den Versandweg und die mit dem Versand beauftragte Firma wird durch Thai-Organic festgelegt und bestimmt.
Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Sendung mit den Liefergegenständen vom Spediteur bzw.
Transportunternehmen an den Käufer übergeben wird. Der Käufer hat sowohl offensichtliche, wie auch eventuell festgestellte Transportschäden dem Spediteur oder Frachtführer unverzüglich zu rügen. Anschließend muss er diese der Thai-Organic unverzüglich mitteilen und eventuelle Ansprüche geltend machen.

6. Widerrufsrecht
Dem Verbraucher steht ein Widerrufsrecht zu. Nach Maßgabe des Fernabsatzgesetzes hat er innerhalb von 2
Wochen nach Erhalt der Ware die Möglichkeit, den Vertrag ohne Begründung zu widerrufen. Der Widerruf
kann schriftlich oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige
Absendung an Thai-Organic PLZ Starße.
Bei Ausübung des Widerrufsrechts trägt der Verbraucher die Kosten der Rücksendung. Eventuelle
nachweisliche Zusatzkosten können ebenfalls in Rechnung gestellt werden.
Ein Widerrufsrechts besteht grundsätzlich nicht bei geöffneten Waren. Auch bei Waren die nach
Kundenspezifikation gefertigt wurden, ist ein Widerrufsrecht ausgeschlossen.

7. Kulanzrücknahme
Nach Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist erfolgt eine Warenrücknahme nur bei nachweislich falscher
Belieferung. Die Abwicklung kann nur nach schriftlicher Bestätigung durch Thai-Organic erfolgen.

8. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem
Liefervertrag einschließlich Nebenforderungen (z.B. Anwaltskosten, Finanzierungskosten, Zinsen usw.) vor.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzuverlangen. In der
Zurücknahme, sowie der Pfändung der Vorbehaltssache, liegt kein Rücktritt vom Vertrag.
Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu
benachrichtigen.

9. Gewährleistung / Haftungsausschluss
Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der
Gewährleistungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefern wir nach Wahl des Kunden
unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüchen Ersatz oder bessern nach.

Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer
Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung
entstanden sind. Dies gilt insbesondere für den Betrieb der Gegenstände mit falscher Stromart oder
Stromspannung, sowie Anschluss an ungeeigneten Stromquellen. Das gleiche gilt für Mängel und Schäden,
die aufgrund von Brand, Blitzschlag, Explosion oder netzbedingten Überspannungen und Feuchtigkeit aller
Art zurückzuführen sind. Es sei denn, der Kunde weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den
gerügten Mangel sind.

Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde Eingriffe und / oder Reparaturen an Geräten ohne
ausdrückliche, schriftliche Bestätigung von Thai-Organic oder durch Personen vornehmen lässt,
die nicht von uns autorisiert wurden, sofern die Störung damit im Zusammenhang stehen kann.

Soweit nicht anders ausdrücklich vereinbart, sind weitergehende Ansprüche des Käufers – gleich aus
welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht im Lieferumfang
unmittelbar entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige
Vermögensschäden des Käufers. Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, Verletzung vertragswesentlicher Pflichten,
Leistungsverzug, Unmöglichkeit, sowie Ansprüche nach §§ 1,4 des Produkthaftungsgesetzes beruht.
WICHTIG
Kaffee ist ein Naturprodukt und unterliegt entsprechend den Naturgesetzen. Qualitäten können sich je nach
Ernte leicht verändern. Auch ist es gesetzlich geregelt, dass im Rohkaffee bis zu 2 % Einwurf sein darf.
Daraus resultiert, dass jeder seiner persönlichen Sorgfaltspflicht nachkommen muss. Schäden die dadurch an
Kaffeevollautomaten und Mühlen entstehen, können deshalb nicht von uns erstattet werden.

10. Rücktritt vom Vertrag
Wir können vom Vertrag zurücktreten, wenn uns eine Zahlungseinstellung, die Eröffnung des Konkurs oder
gerichtlichen Vergleichsverfahrens, die Ablehnung des Konkurses mangels Masse, Wechsel- oder
Scheckproteste oder andere konkrete Anhaltspunkte über Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen
des Bestellers bekannt werden.
Wenn uns durch den Rücktritt des Vertrages Kosten entstanden sind, welche der Besteller zu verantworten
hat, so behalten wir uns das Recht vor, diese geltend zu machen.

11. Kundendaten
Wir verwenden Kundendaten ausschließlich zur Abwicklung von Bestellungen oder zur Erbringung unserer
anderen Leistungen und Services. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften
der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes von uns gespeichert und
verarbeitet. Der Kunde stimmt dieser Datenerfassung und deren Verarbeitung und Nutzung durch uns mit
Abgabe der Bestellung ausdrücklich zu.

12. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, wenn Sie Kaufmann sind. Im Übrigen sind wir auch berechtigt, am Sitz desKunden zu klagen, insbesondere wenn es sich um einen Verbraucher handelt.
Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser allgemeinen
Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam. Im grenzüberschreitenden
Lieferverkehr gilt deutsches Recht.

Thai - Organic
Ratinger Straße 75
42579 Heiligenhaus